Walter Knoll

Walter Knoll gestaltet Lebensräume. Mit meisterhaftem Handwerk, hochwertigen Materialien und Design von bleibender Gültigkeit.

Als weitgereister Lederfachmann gründete Wilhelm Knoll im Jahr 1865 sein Leder Geschäft in Stuttgart. Der Erfolg blieb nicht aus – Knoll Leder wurde bald zum Markenzeichen und selbst das württembergische Herrscherhaus gehörte zur Kundschaft. Nach der Geschäftsübernahme durch die Söhne Willy und Walter Knoll, wurden die ersten Sitzmöbel der Marke Walter Knoll in Deutschland verkauft. Sie gingen als die ersten modernen Polstermöbel in die Geschichte ein.

Herbe Rückschläge musste die Firma im 2. Weltkrieg hinnehmen, als die Produktion aufgrund von Bombenschäden eingestellt werden musste. Nach Ende des Krieges designte und produzierte die Familie Knoll mit vereinten Kräften neue Sitzmöbel, welche die moderne Lebensweise propagierten. Dies mit Erfolg – Walter Knoll gelangte wieder zur internationalen Anerkennung.

Heute ist die Firma Walter Knoll im Besitz der Möbelfamilie Rolf Benz. Sie gehört nach wie vor zu den international führenden Herstellern von qualitativ hochwertigen Polstermöbeln und anspruchsvollen Objekteinrichtungen. Klassische und moderne Möbelstücke von Walter Knoll gestalten Lebensräume. Die Aura der ausgewählten Materialien unterstreicht das Design und den Charme der Möbel. Der makellose Sitz auf den Möbeln von Walter Knoll zeugt von Kennern des Polsterhandwerks. Ein Metier, das in dieser traditionsreichen Unternehmung seit Generationen gepflegt und weitergegeben wird.

Walter Knoll – ausserordentliche Handwerkskunst, feinste Materialien und eine Ästhetik von bleibendem Wert.